Dienstag, August 11, 2009

Nähprojekt Abendkleid - Teil 1

Lust mir über die Schulter zu kucken? So als seelischen Beistand? ;-)

Die treuen Leser werden sich erinnern, ich muß noch ein Abendkleid für meine Freundin nähen als Geschenk zur Hochzeit. Entschieden hat sich meine Freundin ziemlich schnell hierfür *klick*

Ja, das wäre ja noch einfach.

Leider ist sie aber so wie ich mehr der individuelle Typ und somit werden wir einige Änderungen vornehmen:
Da sie eine recht üppige Oberweite hat werde ich das Kleid zunächst in Gr. 44 zuschneiden. Enger machen geht ja immer;-) Die Träger werden hinten über Kreuz gelegt, außerdem mag sie das Gebommel unten nicht, also wird das Kleid unten ganz schlicht zulaufen. Am Ausschnitt wird noch Stoff eingenäht, damit sie sich wohler fühlt und nix rausspringen kann ;-) Um die Taille zu betonen haben wir uns überlegt das Stück unter der Brust über die gesamte Taille zu erweitern und an den Seitennähten zwei breite Schlaufen einzunähen, die hinten dann zur Schleife gebunden werden. Ob das eine gute Idee ist wird sich aber noch zeigen *leichtzweifel* Genäht wird aus schwarzem Satin, weil es einfach schlicht und zeitlos ist. Eben das klassische kleine Schwarze!

Hier eine Zeichnung zur besseren Ansicht. Vorne:

Hinten:

Heute Abend wird zugeschnitten, dann geht´s hier weiter. Ich bin schon ganz gespannt was daraus wird... Hilfeeeee

Kommentare:

  1. Ein wahnsinnsprojekt.. klasse! Bin ebenfalls gespannt... mindestens genauso doll ;o) .. lieben gruß
    stephi

    AntwortenLöschen
  2. hey, da bi nich ja mal gespannt wie's weiter geht, die Zeichnungen sind jedenfalls schonmal klasse vielversprechend :D
    glg Mel

    AntwortenLöschen
  3. wahnsinn, meine liebe - da hast du dir aber was vorgenommen!

    ich schaue dir gerne über die schulter und bin schon sehr gespannt...

    glg ela

    AntwortenLöschen