Montag, Januar 02, 2012

✿ Strickanleitung für euch zum nachstricken ✿

Ich freu mich sehr dass euch der Schal so gut gefallen hat und natürlich verrate ich euch das Strickmuster. Ich bin kein Profi auf dem Gebiet aber ich hoffe ihr versteht alles. Wenn nicht dann schreibt mich einfach an!
Los geht´s:
50 Maschen anschlagen. (Die Randmaschen werden immer rechts gestrickt. Also die erste und die letzte Masche rechts stricken.) Ich stricke mit einer Rundstricknadel Gr. 5, zum Abnehmen der Maschen beim Zopfmuster benötigt ihr eine weitere Nadel. Der fertige Schal hat eine Breite von etwa 30cm und eine Länge von 1,70m!
(P.S.: Das Garn das ich verwendet hab ist dicker als normale Sockenwolle, ein Ballen hatte 100g und ein LL von 241m. Ich hab fast 2 Ballen verstrickt.)

Die ersten 4 Reihen werden nur rechts gestrickt. Also rechts hin und rechts zurück, dadurch entstehen diese abstehenden Reihen am Rand. Danach werden etwa 10 Reihen rechts hin und linke Maschen zurück gestrickt.

Nun beginnt das Zopfmuster:
Reihe 1:
1 Randmasche, 1 Masche links stricken, nun mit der zusätzlichen Nadel die nächsten 3 Maschen abnehmen und "zwischenparken", also einfach auf der Nadel lassen. Die nächsten 3 Maschen rechts abstricken, nun die "geparkten" Maschen ebenfalls rechts abstricken. Dann kann die zusätzliche Nadel wieder auf die Seite gelegt werden. 4 Maschen links stricken und das Zopfmuster wiederholen.
Eine Reihe hat 5 Zöpfe, dazwischen liegen immer 4 linke Maschen. Nach dem 5. Zopf wird wieder eine linke Masche gestrickt und dann die Randmasche, wie eben auch am Anfang.
Reihe 2:
Bei der Rückreihe werden die Maschen so gestrickt wie sie erscheinen.
Reihe 3:
1 Randmasche, 1 linke Masche, 6 Maschen rechts, 4 Maschen links, wieder 6 Maschen rechts und 4 links für alle Zöpfe wiederholen, 1 Masche links, 1 Randmasche
Reihe 4:
Rückreihe, Stricken wie die Maschen erscheinen.
Reihe 5:
Siehe Reihe 3:
Reihe 6:
Rückreihe
Reihe 7:
Das Muster beginnt wieder von vorne, siehe Reihe 1.

Das Zopfmuster wird wiederholt bis der Schal etwa eine Länge von 1,60 m hat. Dann werden wieder etwa 10 Reihen rechts hin und links zurück gestrickt. Dazwischen, also nach fünf Reihen müssen die Knopflöcher gestrickt werden. Die Löcher entstehen indem ihr einige Maschen abketten, (am besten legt ihr eure Knöpfe drauf und macht die Löcher ein wenig kleiner als die Knöpfe selbst). Bei der Rückreihe werden die abgeketteten Maschen wieder aufgenommen. Dazu gibt es viele Möglichkeiten, am besten ihr schaut euch auf Youtube um da gibt es unzählige Videos! Die letzten 4 Reihen werden dann wieder rechts hin und rechts zurück gestrickt und wieder den Wellenrand zu erzeugen.

Am Ende müßt ihr nur noch die Knöpfe annähen. Diese werden am einen Ende wo keine Knopflöcher sind angebracht aber nicht parallel zum kurzen Rand sondern hochkant, siehe Foto! Am besten kontrolliert ihr die Abstände der Knöpfe mit euren Knopflöchern.
Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim stricken und freue mich sehr über Fotos eurer fertigen Werke ;)))

Kommentare:

  1. Vielen lieben Dank!!!! Den werde ich ganz bestimmt auch nachstricken!!!
    Drück Dich! Karo

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank für die super Anleitung wird nach gearbeitet.
    Lg. Heide

    AntwortenLöschen