Sonntag, Mai 12, 2013

♥ Geschenk zum Muttertag ♥

Erstmal wünsche ich euch allen einen wunderwunderschönen Muttertag. Ich hoffe ihr durftet heute ausschlafen und wurdet mit Blumen und Frühstück geweckt ;) Und selbst wenn nicht müßt ihr nicht traurig sein, denn ich hab mir was schönes für euch ausgedacht. Die Eule KoúKoú kommt heute als Muttertagsgeschenk zu euch geflogen und kann ab sofort gratis im Shop runtergeladen werden!
Und damit auch Anfänger was damit anfangen können hier noch eine kleine Anleitung:

Das Eulchen KoúKoú kann aus allen festen Stoffen genäht werden, das Gesicht kann auch super aus Filz zusammengestellt werden, ganz nach Geschmack. Die Einzelteile können immer gedoppelt werden oder einfach ausgeschnitten und angenäht werden wie hier in der Anleitung. Dadurch franst der Rand dann mit der Zeit aus was einen tollen Effekt hat. Die Flügel können einfach angenäht werden oder doppelt zugeschnitten und dann als lose Flügel genäht werden aber schaut selbst.

Zuschneiden:
Den Eulenkörper braucht ihr 2x, Augen, Pupillen und Schnabel hab ich in diesem Beispiel nur einfach zugeschnitten und im Franslook angenäht. Die Ärmel hab ich je 2x zugeschnitten und als lose Flügel angenäht:
Nähen:
Nehmt zuerst einen Eulenkörper und platziert darauf wie in der Zeichnung im E-Book zu sehen die große 8. Steckt sie mit ein paar Nadeln fest und näht sie rundherum im Abstand von etwa 0,5cm vom Rand entfernt mit Geradstich an.
 Danach werden die Augen platziert und ebenfalls angenäht.
 Auf die Augen kommen die Pupillen. Diese kann man auch ganz frech zur Seite schielen lassen.
 Wie in der Nahaufnahme zu sehen nähe ich die Pupillen der Einfachheit halber überkreuz an.
Das Eulengesicht ist komplett wenn auch der Schnabel angenäht wird. Platziert ihn im unteren Drittel der Augen.
Nun sind die Flügel dran. Entweder ihr näht sie einfach direkt auf den Eulenkörper auf oder ihr nehmt sie doppelt, legt sie rechts auf rechts und näht sie rundherum fest. Laßt eine kleine Wendeöffnung und dreht den Flügel auf rechts.
Wenn beide Flügel fertig sind platziert ihr sie wie auf dem Bild zu sehen am Eulenkörper und steckt sie mit ein paar Nadeln fest.
Legt das zweite Eulenkörperteil rechts auf rechts oben drauf und näht rundherum mit Geradstich zu. Dadurch werden dann auch die Flügel angenäht. Laßt eine Wendeöffnung, am besten unten.
Nun könnt ihr eure Eule wenden und schön mit Watte oder Kirschkernen oder was auch immer ihr möchtet füttern. Die Wendeöffnung schließt ihr am besten per Hand mit dem Matratzenstich.
Und dann ist euer Eulchen KoúKoú auch schon fertig.

Ich wünsche euch ganz viel Spaß damit und einen wundervollen Muttertag ♥ ♥ ♥ (Schnitt: KoúKoú von lasari design)

Kommentare:

  1. Dankeschön!!! Die Eule ist wirklich super toll und simpel zu nähen!
    LG Maunz

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin gerade vom Maunzerle Blog auf dich aufmerksam geworden, da ich deine Eulen dort gesehen habe.
    Sie sind wunderschön und da ich auch gerade mit dem Nähen begonnen habe, würde ich sie gerne nachnähen. Sie soll ja ganz einfach sein...:-0 mal sehen, ob ich das auch hinbekomme.
    Werde gleich mal bei dir shoppen.
    Darf ich mir das Schnittmuster auch bestellen, obwohl ich bisher noch kein Leser deines Blogs war (jetzt bin ich es)?????
    VLG Bina

    AntwortenLöschen